Petra Moira Schmidt

Petra Moira Schmidt

Petra Moira Schmidt leitet die ‚Praxis für Hochbegabung und Hochsensibilität‘ (ehemals ‚Raum für Neues Lernen‘) in Lütjenburg und Nürnberg seit 15 Jahren. Sie ist Mitglied im Informations- und Forschungsverbund Hochsensibiliät (IFH), Fachverband für integrative Lerntherapie (FiL) und in der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind (DghK). Neben ihrer Praxistätigkeit ist sie Autorin, Dozentin und hält Vorträge.

… über sich:

Während des Studiums der Sozialwissenschaften in Bremen erteilte ich SchülerInnen in Deutsch und Englisch Nachhilfe. Dabei merkte ich, dass viele mit den herkömmlichen Lernmethoden – also der Vermittlung von Wissen über Sprache und Schrift – nicht erfolgreich lernen können. Ich erforschte alternative Lernmethoden, erprobte sie mit den NachhilfeschülerInnen, behielt diejenigen bei, die am Wirksamsten waren und entwickelte mit der Zeit meine eigene Methodenkombination.

Parallel dazu arbeitete ich nach meinem Diplomabschluss als Dozentin in der bei verschiedenen Bildungsträgern – hauptsächlich mit jungen Erwachsenen, die wegen ihrer Lern- und Schulschwierigkeiten keinen Schul- oder Berufsabschluss geschafft hatten. Auch dort setzte ich die Techniken, die ich mir angeeignet hatte, wirkungsvoll ein.

Hinzu kam eine Weiterbildung in systemisch-lösungsorientierter Therapie am Norddeutschen Institut für Kurzzeitherapie in Bremen, in systemischen Aufstellungen, eine Ausbildung zur Ritualbegleiterin sowie zur Tanzpädagogin für Heilende Kräfte im Tanz (HKiT).

Mitte der neunziger Jahre stieß ich auf das Buch ‚The highly sensitive person‘ von Elaine Aron, das bei mir den in der Literatur häufig beschriebenen ‚Gebirgsketteneffekt‘ auslöste – sowohl im Hinblick auf meine eigene Hochsensibilität – als auch die von SchülerInnen. Ich hatte schon länger die Erfahrung gemacht, dass es gerade sensible und begabte Kinder und Jugendliche sind, die im herkömmlichen, leistungsorientierten Schulsystem Schwierigkeiten haben und deswegen ihre vorhandenen Potenziale nicht ausschöpfen können. Dies wurde durch die Lektüre bestätigt.

Vor diesem Hintergrund eröffnete ich vor 15 Jahren meinen ersten Praxisstandort in Ottersberg bei Bremen. Mit der Zeit kristallisierte sich heraus, dass hauptsächlich hochbegabte und hochsensible Menschen meine Angebote nutzten. An der Intensivarbeit an der Ostsee und in Nürnberg nehmen Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet teil.

Ich erlebe, dass es hochsensible und hochbegabte Menschen sind, die in ihrem persönlichen, schulischen und beruflichen Umfeld etwas zum Positiven hin verändern, wenn sie ihre Potenziale entfalten. Sie dabei mit Empathie, Intuition, Kreativität, Lösungskompetenz und Humor zu begleiten, empfinde ich als meine Aufgabe und Berufung.

Die website von Petra Moira Schmidt: www.hochbegabt-hochsensibel.com